START // Vermittlung // TOUCHDOWN 21 in der Ukraine //
Ein junger Mann und ein älterer Mann sitzen nebeneinander. Der jüngere Mann spricht. Vor ihnen stehen Namensschilder mit kyrillischen Buchstaben.

TOUCHDOWN 21 in der Ukraine

Das Forschungs-Projekt TOUCHDOWN 21 arbeitet mit dem Goethe-Institut Kiew zusammen. Gemeinsam wollen wir mehr über das Leben von Menschen mit Down-Syndrom aus der Ukraine herausfinden. Ein Abenteuer!

Wir arbeiten mit dem Goethe-Institut Ukraine zusammen.
Unser gemeinsames Projekt heißt Inklusion in der Kultur.
Was wollen wir durch die Zusammen-Arbeit heraus-finden?

Wir treffen uns.
Wir besprechen verschiedene Fragen.
Das sind Fragen von Menschen mit und ohne Down-Syndrom.
Wir wollen auch andere Leute auf diese Fragen aufmerksam machen.

Wir wollen herausfinden:

  • Wie leben Menschen mit Down-Syndrom in der Ukraine?
  • Worüber unterhalten sie sich?
  • Wie sieht ihr Alltag aus?
  • Welches Essen mögen sie?
  • Was machen sie beruflich?
  • Spielen sie im Theater?
  • Welche Musik hören sie?
  • Interessieren sie sich für Politik?
  • Was wünschen sie sich für die Zukunft? 

Dazu machen wir Workshops.
Es werden Texte diktiert.
Und es gibt 2 Bühnen-Ereignisse mit TOUCHDOWN 21 mini.
Dabei arbeiten dann Menschen mit und ohne Down-Syndrom aus Deutschland und der Ukraine zusammen.
Sie wählen aus: Welche Themen sind für die Bühnen-Ereignisse wichtig?

Außerdem gibt es gerade eine Ausstellung in der Ukraine.
Sie heißt:
ЩО ВАЖЛИВО Мистецька виставка про та за участі людей із синдромом Дауна
WAS WICHTIG IST Kunstaustellung über und mit Menschen mit Down-Syndrom
WHAT IS IMPORTANT Art exhibition about and with people with Down syndrome

Die beiden Kuratorinnen Elizabetha German und Maria Lanko haben die Ausstellung gemacht.
Es ist eine Ausstellung mit ukrainischer Kunst zum Thema Down-Syndrom.
Die Ausstellung wird am Veranstaltungs-Ort iZone gezeigt.
Sie wurde am 19. Oktober 2018 eröffnet und endete am 8. November 2018.
Im März 2019 wird sie an einem zweiten Ort in der Ukraine gezeigt.
Wahrscheinlich in Odessa.

13 Personen mit und ohne Down-Syndrom stehen nebeneinander, im Hintergrund sind Büsche zu sehen und ein Haus mit mehreren Etagen.

Haben Sie Fragen zu TOUCHDOWN 21 mini in der Ukraine?
Dann senden Sie uns eine E-Mail: global@touchdown21.info.

Haben Sie Fragen zur Ausstellung?
Dann senden Sie eine E-Mail an das Goethe Intitut Kiew: Svitlana.Oleksiuk@goethe.de.

Suche