START // Globus // Bobby Brederlow //
Bobby Brederlow, Bild: Von Harald Bischoff - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17130644

Deutschland, München

Bobby Brederlow

Bobby Brederlow ist Schauspieler. Er hat viele Preise gewonnen.

Bobby Brederlow ist 1961 geboren.
Er ist Schauspieler. 
Er hat in verschiedenen Filmen und Serien mitgespielt.
Zum Beispiel beim Tatort , im Film "Bobby" und bei "In aller Freundschaft".

Bobby Brederlow hat viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel das Bundes-Verdienst-Kreuz, Bamby und die Goldene Kamera.
Außerdem wurde der Medien-Preis "Bobby" nach ihm benannt.
Diesen Medien-Preis vergibt die Lebenshilfe.
Er wird vergeben an Menschen, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzen und Vorurteile abbauen.
Bobby Brederlow war 1999 der Erste, der den Preis gewonnen hat.
Der Preis sieht aus wie er.

Das Lebens-Motto von Bobby Brederlow ist:

"Ein Mensch ohne Macke ist Kacke!"

In seiner Freizeit malt Bobby Brederlow.
Hier kann man einige seiner Bilder sehen.

Gerd Brederlow ist der Bruder von Bobby Brederlow.
Die beiden leben zusammen.
Gerd Brederlow hat ein Buch über seinen Bruder geschrieben.
Es heißt: 'Bobby, Herr Bredi und Mister Herr Bendel – Die Geschichte meines Bruders'.

Seit 2003 ist Bobby Brederlow der Pate des Down-Sportler-Festivals.
Er ist Fan der Fußball-Mannschaft Bayern München.

Bobby Brederlow glaubt: Menschen mit Down-Syndrom können ihre Träume wahr machen.
Er sagt:

"Leider gibt es natürlich auch heute noch Menschen, die auf mich und andere Behinderte auf der Straße mit Abneigung oder Mobbing reagieren, das ist schade!
Aber ich bin froh, meine Träume wahr machen und mit vielen tollen Schauspielern arbeiten zu können - trotz und wegen des Down-Syndroms! 
Allen Menschen mit Trisomie 21 möchte ich sagen: Es lohnt sich zu kämpfen!
Waren Eltern und Lehrer früher schon froh, wenn wir ein paar Wörter lesen und schreiben konnten, so haben wir doch noch viel mehr Möglichkeiten."

Mehr Artikel zu den Stichwörtern

Suche