START // Aktuelles // Orte für Worte in Lahr
Natalie Dedreux vor einer roten Säule mit  dem Plakat
19.05.2017

Orte für Worte in Lahr

In Lahr im Schwarzwald gab es 2 Aktionen an 2 Tagen: Eine Lesung mit Gespräch und eine Schreib-Werkstatt zum Thema Politik

Natalie Dedreux reist mit Anne Leichtfuß und Katja de Bragança nach Lahr im Schwarzwald.
Es geht um das Thema "Ich hab Bock auf heute!" und um die Frage:
Wie leben Menschen mit Down-Syndrom in ihrem Alltag?
Wir sind eingeladen zum Festival Orte für Worte.

In den Lahrer Werkstätten findet eine Lesung mit Interview statt.
Viele Gäste hören zu, als Natalie Dedreux Texte vorliest.
Sie wagt auch einen Blick in ihre Zukunft - es klingt aufregend:

In Zukunft will ich in Dubai leben. 
Meine Zukunft soll in Dubai weiter-gehen.

Und möchte gerne shoppen gehen.

Ich würde gerne eine Wüsten-Safari machen.
Und dort mein Leben verbringen.

Muss aber ein Schleier tragen.

Ich liebe das Gebet dort.

Und ich mag ihre Sprache.

In Dubai möchte ich gerne weiter Kaffee trinken.
Das gehört zu meinem Leben. 

Sie hat auch klare Vorstellungen über Bildung und Arbeit:

Noch etwas ist für meine Zukunft wichtig: Ich möchte weiter Bildung lernen. 
Da lerne ich andere Berufe kennen.
Ich möchte zum Beispiel gerne Koch.
Besonders liebe ich indisch. 
Ich möchte gerne in einem Büro arbeiten.

Das Büro ist groß.

Zum Beispiel Schrift-Hersteller sein.

Ich schreibe es so auf, dass es Sinn ergibt.


Anne Leichtfuß wird nach der Lesung interviewt.
Sie erklärt, wie die Texte der Ohrenkuss-Redaktion und auf der TOUCHDOWN 21-Seite entstehen.
Sie berichtet, wie das Team interessante Themen recherchiert. 
Jede Person kann eine Forscherin sein, wenn sie an den Dingen interessiert ist.
Was ist dabei wichtig?

Assistenz und Zeit.
Die Fachleute müssen langsam sprechen.
Fremdwörter müssen erklärt werden.
Schauen Sie sich den Film „Was hat die Giraffe mit dem Grundgesetz zu tun?“ an, dann verstehen Sie, was ich meine.

Am Samstag, 20. Mai 2017 findet eine inklusive Schreib-Werkstatt zum Thema "Politik vor Ort" statt. 
8 Personen aus Lahr und Umgebung schreiben mehrere Stunden zu Themen, die sie in ihrer Gemeinde wichtig finden. 

Dirk S. findet, dass Blumen im Ort wichtig sind.
Ihn stört der Lärm.
Und er ist an anderen Wohn-Formen interessiert.
Er schreibt:

"Viel Blume!
Zum Wohnraum, dass es bisschen weniger Räume gibt, oder viele Räume.
Das man alleine wohnen kann, nicht so schwer halt, vielleicht auch zu zweit oder lieber alleine.
Dann besser, wenn so lärmend ist, kein Lärm, 
Bisschen leiser."

Felix F. legt Wert auf sportliche Aktivitäten.
Er wünscht sich einen öffentlichen Parcour.
Er schreibt:

"Parcours: anstrengend, macht aber Spaß.
Parcours ist so wie ein Mauer, Geländer, Dach.
Das ist eine Sport-Art.
Ich hab, wenn ich Parcour mache, ich habe Schlachthof Seite gefunden, ich habe mitgemacht.
Fitness so, aber Liegestütze, aber warm machen, Mauer hoch zu hopse.
Langweilig nicht, macht aber Spaß.
Alles!"

Andrea  K. möchte sich im Straßen-Verkehr sicherer fühlen:

Bessere Sicherheit bei den Zebra-Streifen.
Gut.
Ich fühle mich dann sicherer bei dem Zebra-Streifen, wenn die Autofahrer nicht so schnell fahre.
Das ist mir schon ein paarmal passiert.
 

Heiko K. hat Anregungen für die Architektur des Bahnhofs.
Er findet: Der Bahnhof soll moderner werden.
Er schreibt:

Bahnhof.
Für Rollstuhl-Fahrer Umbau und allgemein.
Dass sie besser reinfahren können, allgemein dass Lahr etwas moderner wird, nicht so 80-er.
Allgemein, so vorne rum etwas schöner, modern halt.
Mit Schiebe-Türe ringsrum, modern.
Sehr schön – wunderschön!
Freude macht.

Die teilnehmenden Personen wählen zu ihren Themen kurze Texte aus: Wünsche oder Forderungen an die kommunale Politik.
Zusammen mit einem eigenen Foto-Portrait werden Plakate gestaltet.
Diese Plakate werden als Wand-Zeitung in die Werkstatt und an ausgewählten Orten gehängt.

Dirk S. fasst das Ergebnis der Schreib-Werkstatt zusammen:

"Man kann’s positiv machen!"

Ergänzung 2018:
Das Lahr-Team hat in dem folgenden Jahr eine eigene Wand-Zeitung gegründet.
Sie heißt „Die Ampel“.

Hier kann man 2 Artikel über "Die Ampel lesen":

Suche