START // Aktuelles // Die Winterpause ist vorbei
Anna-Lisa Plettenberg arbeitet für TOUCHDOWN 21
22.01.2016

Die Winterpause ist vorbei

Heute geht die Arbeit an TOUCHDOWN 21 weiter.
Anna-Lisa Plettenberg ist im Büro.
Sie informiert sich über John Langdon Down.

Anna-Lisa Plettenberg erzählt, was sie heute hier macht:

„Ich mache das sehr gerne mit, TOUCHDOWN 21.
Wir haben heute eben über den John Langdon Down gesprochen.
Katja Weiske hat ein Vortrag gehalten hat.
Der Vortrag war über den John Langdon Down.
Was der gemacht hat.“

Beim ersten Termin vor zwei Wochen haben wir nur die Hälfte des Vortrags geschafft.
Wir wissen schon:
Wo hat John Langdon Down gearbeitet?
Wo hat er gelebt?
Am nächsten Dienstag geht es weiter.
Wir wissen noch nicht:
Mit wem war John Langdon Down verheiratet?
Hatte er Kinder?
Wann und wo ist er gestorben?
Darüber wollen wir noch mehr erfahren.
 

Anna-Lisa Plettenberg hat sich vorbereitet.
Sie wird den ersten Teil des Vortrags noch einmal zusammen-fassen.
Für ihre Kollegen und Kolleginnen.
Sie erklärt, wie sie sich vorbereitet hat:

„Wir haben Notizen an den Bildern geschrieben.
Was der gemacht hat.
Und woher er kam.
Dass er in einer Apotheke gearbeitet hatte.“

An viele Sachen aus dem Vortrag hat sie sich noch erinnert.
Manche Sachen hat sie noch einmal nachgelesen.
An manchen Stellen wollte Anna-Lisa Plettenberg mehr wissen.
Zum Beispiel:
Wir haben gehört: John Langdon Down wurde in Torpoint geboren.
Aber: Wie lange hat er dort gelebt?

Wir haben nachgelesen: Bis er 18 Jahre alt war.
Dann ist er zum Studieren nach London gezogen.

Anna-Lisa Plettenberg nimmt ihre Notiz-Zettel mit nach Hause.
So kann sie ihren Vortrag noch üben.
Manche Wörter sind auf englisch.
Sie sind schwer auszusprechen.
Sie sagt:

„Eigentlich kann ich ja englisch lesen ja.“

Wir sind sicher: Bis Dienstag klappt das!
Anna-Lisa Plettenberg fühlt sich gut vorbereitet.

Suche